Mesa/8

Hier Bestellen!

Das Projekt

Proyecto »Vino De Mesa«

Seit Mitte der 90er Jahre hat Spaniens Weinbau einen beispiellosen Aufschwung genommen und sich mit einer einzigartigen Balance aus bewusst-gewahrter Tradition und kühn-moderner Innovation einen Platz unter den besten Wein-Nationen der Welt erobert. Doch durch die Wirtschafts- und Finanzkrise der vergangenen Jahre ist diese bemerkenswerte Entwicklung ein wenig ins Stocken geraten. Gerade die Weingüter, die sich auf hochwertige Vinifizierung konzentrieren, hatten auf einmal mehr Wein im Keller, als nachgefragt wurde. Und um Platz für die neuen Jahrgänge zu schaffen, gingen viele Winzer dazu über, ihre edlen Tropfen als preisgünstige Fassware zum Verschneiden zu verkaufen.

»Das kann doch nicht wahr sein!«, dachten wir uns! Unbedingt wollten wir unsere Freunde während der Krise unterstützen. Und so haben wir uns gemeinsam das Mesa-Projekt ausgedacht, das auf einer ganz einfachen Idee fußt: Denn das europäische Weingesetz erlaubt es, auch beste Weine als namenlosen Vino de Mesa (Tafelwein) zu deklarieren. Und das ist ein Gewinn für alle: Denn die Winzer sind nicht länger gezwungen, ihre Weine als Fassware zu verhökern und Sie bekommen Top-Weine zum attraktiven Sparkurs! Mittlerweile wächst die spanische Wirtschaft zwar wieder, aber die Nachwirkungen der Krise sind weiterhin zu spüren. Noch immer produzieren die Winzer viele Topweine, die in Spanien nicht abgesetzt werden können. Und solange dies der Fall ist, werden wir dieses einmalige Projekt weiter fortsetzen! Werden auch Sie zum Weinentdecker!

Herkunft, Jahrgang, Menge, Rebsorte, Preis